Gemüsebrühe im gesunden Farbenrausch

IMG_8451

Und heute noch mein letzter Beitrag im Jahre 2014 zum tierfreitag:

Eine farbenprächtige gesunde Gemüsebrühe in rot-lila mit Einlage aus: Gemüsestreifen (Lauch, gelbe Karotten, lila Karotten, Selleriewurzel, Selleriestange, Weißkohl), Wakame-Algen  und Midolline-Nudeln, die fast ausschauen wie Reis.

Da ich seit bald 10 Tagen an einem Magen-Darm-Dings herumlaboriere, köchle ich mir am abend gerne was Leichtes wie so ein Süppl, denn: A Sippl fürs Krippl (Krippe, Körper) tuat olm guat!

Die Nudeln habe ich separat gekocht und sobald sie gar waren dann abgegossen und dann auf den Suppenteller verteilt.

Die Algen werden 5 Minuten eingeweicht und dann ebenso in den Teller verteilt, dann mit der Gemüsebrühe und den Gemüsestreifen aufgegossen.

Tja und die Farbe in der Suppe stammt von den lila Karottenstreifen, die ich in der Brühe samt den anderen Gemüsestreifen gegart habe, denn ursprünglich war die Brühenfarbe so, wie man sie halt kennt: bräunlich-ockerfarben.

Das nenne ich mal eine wundersame Farbenverwandlung, denn diese appetitliche Farbe ist schon ein Augenschmaus, oder?

Advertisements

3 Gedanken zu “Gemüsebrühe im gesunden Farbenrausch

    • mmmh… ja… das hört sich auch gut an… Nächstes Jahr werde ich auch endlich (hoffentlich) genug von den blauen Kartoffeln ernten können, damit ich sie verkochen kann. Habe nämlich 2013 Samen erhalten, die ich gesät habe und aus denen ich dieses Jahr Kartöffelchen ernten konnte…
      Guten Rutsch dir auch und alles Gute 🙂

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.