(Un)KräuterMarktl 2018 in Schenna und ich war wieder dabei

Vorgestern war ich wieder dabei, beim (Un)KräuterMarktl in Schenna. Ein paar Jahre hab ich pausiert. Ich wurde dieses Jahr wieder eingeladen wieder mit meinen beliebten Kräuter- und Blumentorten zu kommen und ich habe dieses Jahr  JA  gesagt. Es gab 3 süss-gemüsige Kuchen (Schoko-Rohnen, Apfel-Karotten-Löwenzahn und WilderSpinat-Baumblätter), grüne Muscheln mit Holunderblütencreme und Rhabarber aus dem Garten, Grüne Tartelettes mit Apfelminze-Käse-Rhabarber, Buttermilch-Kräuter-Mousse-Torte im Glas und Beeren-Tiramisu-Torte im Glas.  um 14.00 Uhr war alles verputzt. Viel Lob hab ich auch noch bekommen für meine ein bisschen anderen Backwaren… ach wie schöööööön… das hat mich sehr gefreut.

Das Marktl war sehr sehr gut besucht und es surrte nur so, wie in einem Bienenstock. Alle Standbetreiber hatten mit ihren tollen Produkten ganz schön einiges zu tun.

Mit 2 Kräuterführungen im Schlossgarten und 2 Workshops (Smoothies und Pflege für Gartenhände) wurde das Programm super abgerundet und brachte noch mal Bewegung auf und um den Dorfplatz.

Mit plottilatten (platten) Füssen, rotem Gesicht, aber sehr zufrieden kam ich dann heim und dort erwartete mich mein 4Beiner mit dem ich noch die Beine vertreten habe und wurde dann mit einem waaaaahnsinnig schönen Wolkenhimmel überrascht. Dazu habe ich noch die eine oder andere Wiesenpflanzenbegegnung gehabt, die mir immer wieder sooo gut tun.

Daaaanke an alle, die an mich glauben, die mich so unterstützen in Worten und Werken, die mich ein kleines oder grosses Stück in meinem Leben begleiten.

Ich mag euch einfach gerne und hoffe, dass dieser Kreis, der gegenseitigen Wertschätzung, Hilfe, Freundschaft weiterhin bestehen bleibt, was auch immer uns das Morgen schenkt.