Frühlings-Wildkräuter-Süppchen

IMG_E9316

Die Sehnsucht nach dem ersten Grün wurde wohl nicht nur bei mir immer größer und größer. Und jetzt sprießt es hier nur so hervor. Die Vögel zwitschern fröhlich ihre Lieder und wir mit ihnen ein bisschen mit. Es ist eine herrliche Zeit des Erwachens, nach all dem Schnee heuer. Spürt ihr auch diese Lust hinaus zu gehen? Das erste Grün zu sammeln um es dann auf vielerlei Art zu genießen?

Ich habe mein 1. Wild-und Zahmkräutersüppchen gezaubert und jeden Löffel genossen. Ihr seht auf dem Bild, welche Kräuter ich verwendet habe. Könnt ihr alle erraten?

Es ist ein sehr einfaches Rezept, das sehr einfach nachzukochen ist:

Pro Person a 1 großen Teller Suppe:

¼ Zwiebel

3 cm Lauch

2 mittelgroße Kartoffeln

Obige Zutaten zusammen kochen bis alles weich ist. Fein mixen und mit Salz (ich: Petersiliensalz) abschmecken.

1 Handvoll gemischte Kräuter dazu geben und noch mal aufmixen.

Servieren könnt ihr das Süppchen pur, oder mit einer Sauerrahm-Nocke.

 

Übrigens: ich möchte auf eine tolle Veranstaltung hinweisen. Ich werde am 24.4.2018 nach Altrei fahren und dort einen Vortrag über Frühlingskräuter und Kräutersuppen-Kochen machen. Natürlich wird die Suppe vor Ort gekocht und darf aufgegessen werden.

Ich freue mich ganz narrisch auf die Voltruier

 

Wildkraeutersuppen