lila hex-kex-knabberei

IMG_2227.jpg

Na, habt ihr die Weihnachtskekszeit gut hinter euch gebracht??

Ich stell euch heute mal eine nicht-süße Keksvariante vor…ganz spezielle, ganz ohne Zucker, dafür leicht gesalzen und lila gefärbt aber – ohne künstliche Lebensmittelfarben, dafür mit gesunden Pflanzenfarben, Anthocyanen. Und sie sind ganz fix gemacht.

 

♣  lila hex-kex-Knabberei  ♣

Für 3 Bleche, Menge: je nach Größe der Kexe 60 – 80 Stücke

450 g Dinkelmehl hell

1 TL Ursteinsalz

80 g Sauerrahmbutter (alternativ Süssrahmbutter)

100 g Urkarotten fein geraspelt

120-140 g Vollmilch

Petersiliensalz

Mehl und Salz in eine Schüssel geben und mischen,  Butter, Urkarottenraspel und mit soviel Milch wie nötig  rasch zu einem nicht mehr klebrigen Teig kneten.

Backofen auf 220° Ober-Unterhitze vorheizen. 3 Backbleche mit Backdauerfolie oder Backpapier auslegen.

Arbeitsfläche leicht mehlieren und den Teig halbieren. Teig dünn auswalgen und mit einem Teigrad oder einem Messer in Vierecke  (2×2 cm) oder dünne Stangen (1×7 cm) schneiden.

Kexe auf die Bleche verteilen, mit Petersiliensalz bestreuen und je nach Dicke der Kexe 8-10 Minuten backen. Die Kexe sollen knusprig aber nicht braun werden.

Englisch würde man diese Kracher wohl als Cracker bezeichnen….. Kexe finde ich aber netter.

Sie passen hervorragend als knusprige Begleiter zu einem feinen Gläschen Gin-Tonic oder Gin-Orange… oder ein Glas Lagrein (oder anderen Rotwein).

Übrigens der Suchtfaktor für diese Knabberei ist  hoch… nein sehr hoch!!!

Viel Vergnügen beim Nachbacken und Knabbern…

 

IMG_2225.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “lila hex-kex-knabberei

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.