Tschotte-Petersil-Käse-Krapfen

Passiert dir das auch manchmal, dass du im Eiskasten etwas drinnen hast und irgendwie immer übersiehst? So ist es mir mit dem Tschotten, einem trockenen Pusterer Ricotta-Käse ergangen. Gekauft um damit Tirtlan zu füllen, habe ich diesen Frischkäse, der eingeschweißt war, in einer Ecke des Eiskasten gelagert und …?  Tirtlan habe ich keine gemacht und den Tschotte (fast) vergessen bis gestern. Was mach ich mit Tschotte, der schon überfällig ist? Da hab ich mal zuerst eine Zwiebel würfelig geschnitten und glasig  in der Pfanne gedünstet. Die Zwiebeln und dazu den letzten eingefrorenen Petersilienvorrat habe ich dann mit 250 g  Tschotte in einer Schüssel zusammen mit 1 Ei, geschätzten 2 Händen hellem Dinkelmehl, 1/2 TL Weinsteinbackpulver und Salz gut verknetet und rasten gelassen. Der Teig darf nicht zu trocken sein und noch ganz leicht kleben.

Dann den Teig auf der mehlierten Arbeitsfläche dünn ausgewalgt, Kreise ausgestochen und mit einem Tiroler Butterkäse gefüllt. Zu Halbmonden zusammengelegt, die Ränder gut zusammengepitscht (auf hochdeutsch mit den Fingern zusammen gedrückt) und mit einer Gabel nochmal nachgedrückt.

Hocherhitzbares Sonnenblumenöl in einem Töpfchen erhitzt und dann jeweils 2 Krapfen goldgelbbraun heraus gebacken. Ein paar EL selbstgeköcheltem Tomaten-Wildkräuter-Ketchup* (aus der Sommer-Reserve)   in einem separaten Minischüsselchen  dazu gereicht.

*Das Rezept des Tomaten-Wildkräuter-Ketchup steht übrigens in meinem 1. Buch: Die gute Landkräuterküche, welches Anfang April im Löwenzahn-Verlag erscheint.

Mensch, dieser aus der Not-nichts-Weschmeissen-zu-Wollen-Teig war soooo was von gut!!!! Aussen knusprig, innen fluffig mit schöner Porung, dazu den flüssig gewordenen Käsekern und den würzigen Ketchup…. jawolll!!!! Dieses Rezept kommt zur Nachkochliste. Ich kann mir diesen Teig auch leicht gesüsst vorstellen mit einer Apfel-Karamell-Füllung und Vanillesoße dazu….

Probier es selber aus. Das perfekte schnelle Essen für kleine und große Leckermäuler 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Tschotte-Petersil-Käse-Krapfen

  1. Guten Nachmittag, liebe Mina,
    das freut mich sehr, dass dir die Krapfen gefallen. Und ich denke sie werden dir sicher auch gut schmecken. Es ist ein einfaches aber feines Gericht mit feinen natürlichen Aromen, aber es ist nicht im Buch drinnen ;-), das verrate ich dir sofort, denn das Buch ist bereits wird in den nächsten Tagen in Druck gehen. Und ich freue mich selber sehr, es in Händen halten zu dürfen. Es wird sehr schön werden.

    Oh, es wäre jetzt wirklich so schön, wenn wir gemeinsam ein Kännchen Tee teilen könnten. Der Gesprächsstoff ginge uns sicher nicht so schnell aus.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag, Alexia

    Gefällt mir

  2. Guten Tag, liebe Alexia!
    Das klingt aber auch wirklich verdammt gut! Ich werde es definitiv nachkochen, wenn die Fastenzeit vorbei ist bzw. sobald ich auch Dein Buch hier habe. Ich bin soooo gespannt auf Dein Buch, das glaubt mir keiner. 🙂

    Ganz wundervollen Tag Dir!
    Mina

    PS: Und ja, ich mache mir jetzt einen Tee und stell mir einfach vor, wir könnten dabei einen netten Plausch halten!

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.