Blütenhöfefest auf dem Pschoalhof in Lana…. und nur ein paar Kuchen

Das Blütenhöfefest 2015 ist auch wieder Vergangenheit… Ein Tag voller Sonnenschein, vielen gut gelaunten Menschen und ein wunderschöner Platz, wo unsere Familie wieder zusammen den Tag gemeistert haben. Die größte Arbeit hatte sicher Barbara, die Bäuerin… meine kleine Schwester. Sie hat mit Hilfe ihrer Tochter alle Kuchen, süss oder herzhaft gebacken, ausser den 6 Apfelstrudeln mit wildgrünem Teig, den habe ich beigesteuert.

Mein Schwager hat 2 Apfelwiesenführungen und ich 2 Unkräuterführungen in den ihrer biologisch geführten Apfelwiese abgehalten. Und die fleissigen Mädels… die Bäuerin, ihre Schwestern und die Kinder, besonders E. haben  die Gäste so toll versorgt, die sind herumgesurrt wie die fleißigen Bienen.

Bevor es richtig losgegangen ist habe ich noch schnell ein paar Fotos geschossen:

Es gab Kuchen im Glas, Kuchen in der Tasse, Apfelkuchen mit Rosmarin, Apfelstrudel, Schwarzplentene Torte, Vollkorn-Birnen-Kuchen, Marillenkuchen, Zwetschgenkuchen, Keks am Stiel, Apfel-Tiramisu, Apfel-panna-cotta, Apfel-Speck-Flammkuchen und noch viel mehr….  Die Dekorationen hat Barbara mit ihren Kindern alle selbst gemacht: mit Weide geflochten, gehäkelt, gefilzt….. und und und……

Übrigens: es sind nur wenige Krümel übrig geblieben… ganz viele Besucher die nach 16.00 Uhr gekommen sind, haben keinen Kuchen oder andere Leckereien mehr abbekommen… das  ging nämlich alles weg wie die warmen Semmeln….

Wir freuen uns alle wieder auf nächstes Jahr, wo es wieder ganz viel Neues gibt…

Advertisements