Eine feine Knospe – die Artischocke

IMG_8373

Das Wetter heuer ist ja gspaßig. Kein richtiger Sommer, kein wirklicher Herbst und nächste Woche beginnt der Winter.

Die Temperaturen sind immer noch angenehm, was ich persönlich richtig fein finde. Zum Durchstreifen der Wälder und der Waldwege friert man nicht wirklich.  Und im Garten findet man noch allerhand Kräutlein und wenn man Glück hat auch noch Gemüse-Spätzünder. Denn vorgestern, wohlgemerkt am 16. Dezember (!) habe ich meine allererste eigene feine Artischockenknospe, Jahrgang 2014, eigentlich waren es zwei: eine große und eine kleine, eng aneinander und gemeinsam aufgewachsen entdeckt und geerntet. Mensch, wenn jemand mein strahlendes, erstauntes Gesicht gesehen hätte, der hätte sicher nur mehr gegrinst… oder vielleicht auch mitgestaunt. Die  Blätter der Artischocke  waren wegen der ersten Nachtfröste ein wenig in sich zusammen gefallen, und so sind mir die Knospen erst aufgefallen. Niemals hätte ich erwartet, dass ich noch ernten könnte. Ich hatte jedoch die Hoffnung, dass die Pflanze den Winter überlebt.

Ja diese kleine aber feine Artischockenernte wird heute abend Bestandteil eines gesunden Nachtmahls und ich werde jeden Bissen genießen.

Advertisements