Zitronensaftige Tarte

IMG_8199
IMG_8200

Zitronen sind einfach super saure Früchtchen. Mensch wie sehr mag ich Hühner-Frikasse mit Reis und viiiiel Zitronensoße. Oder was wäre eine Marmelade..hähem, ein Fruchtaufstrich ohne einem gewissen Zitronekick? Oder diese feinen zitronigen Küchlein, die längst in meinem Standard-Back-Repertoire eingezogen sind…. und jetzt heute stelle ich euch diese feine saftige zitronige Tarte vor:

für den mürben Teig
reicht für eine 26er Springform:
150 g Dinkelmehl hell
60 g Zucker
1/2 TL Salz unjodiert
150 g kalte Butter

Aus den Zutaten rasch einen mürben Teig kneten. Den Boden einer 26er Springform mit Backpapier einspannen und den Teig auf den Boden gleichmässig hinein drücken und einen Rand hochdrücken und mit einer Gabel ein wenig löchern. Die Springform samt Teig im Kühlschrank eine halbe Stunde kühlen.
Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Backform in den Ofen geben und 20 Minuten backen.

Inzwischen die Zitronenfülle vorbereiten:
3 Eier
120 – 150 g Zucker (je nachdem wie süss du es magst)
3 EL Dinkelmehl hell
1 Prise Salz
Abrieb und Saft von 2 ungespritzten Zitronen

Eier mit Zucker, Dinkelmehl und Salz schaumig rühren. Zitronenabrieb und Zitronensaft unter die Eiermasse rühren.
Den Springform mit dem Mürbteigboden aus dem Ofen nehmen und die Zitronenfülle darauf gießen und noch mal in den heißen Ofen schieben. Jetzt etwa 17 Minuten backen.
Den gebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Nette Menschen einladen und genießen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Zitronensaftige Tarte

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.