Waffeln mit Fichtenspitzen

IMG_6581

Heute hat es mich in den Fingern gejuckt mal was Neues  auszuprobieren. Fichtenspitzen mit Buttermilch in einem Teig vereint und im Waffeleisen gebacken. Seht ihr im Bild oben die grünen Sprengsel? Ja. Das sind Fichtenspitzen!

Also ich muss die Dosierung der Fichtenspitzen noch ein wenig regulieren. Ich hab ein wenig zu viel erwischt. Die Waffeln schmecken zuerst leicht zitronig und dann  harzig im Abgang (fast zu harzig). Ganz extravagant….  Die Herz’ln sind  nicht allzu süss, und auch überhaupt nicht fett. Also auch hüftfreundlich ;-).

Waffeln mit Fichtenspitzen

für ca. 10 Waffeln (a 5 Herzln)

300 g DinkelVollkornMehl

1/2 Packtl Weinsteinbackpulver

1 EL Vanillezucker (selbst gemacht)

70 g Zucker weiß (Muscovado ginge auch – dann würde es karamelliger schmecken)

1 Prise Salz

3 Eier

2 EL Rapsöl (oder geschmolzene Butter)

400 g Buttermilch

ein paar EL Fichtenspitzen  – ich hatte noch einige vom letzten Sommer eingefroren  (oder Fichtenspitzenmehl)

Butter oder Butterschmalz für das Waffeleisen

Waffeleisen vorheizen.

Alle trockenen Zutaten in einem  hohen Rührhafen vermischen. Eier trennen. Eigelb, Buttermilch, Öl,  und Fichtenspitzen zu den trockenen Zutaten geben und ein paar Minuten mit dem Stabmixer verrühren.

Eiweiß zu Schnee schlagen und unter die Masse heben.

Waffeleisen wenig einfetten und etwa 3-4 EL Teig in die Mitte geben. Bis zum gewünschten Bräunungsgrad backen, auf ein Abkühlgitter geben. So mit dem restlichen Teig verfahren bis er fertig ist.

Waffeln erst übereinander stapeln, wenn sie komplett abgkühlt sind. Sie lassen sich wunderbar einfrieren und bei Waffel-Gelüsten oder unerwartetem Besuch einfach im Toaster (oder Backofen) aufbacken. Dazu passt wunderbar eine leichte Fichtenspitzenhonig-Sahne (oder Eis)…

Wenn ihr keine Fichtenspitzen habt. Einfach weglassen! Ihr könnt Schokotropfen unter den Teig heben. Alles sehr flexibel handzuhaben 😉

Ich werde dieses Rezept  noch mal mit jungen Lärchennadelspitzen machen – in 1-2 Monaten. Die schmecken viel feiner und zitroniger.

Advertisements