Vom Singen…. und Herzenklingen

In den letzten 2 Wochen gab es wenig von mir zu lesen hier, das hatte einen guten Grund: ich gehöre zum Kirchenchor von Vöran und wir hatten vor knapp 1 Woche 2 Konzerte zusammen mit dem MGV in Bozen und der Musikkapelle Sarnthein. Fast die ganze Woche war Singen angesagt: Montag und Mittwoch Probe. Freitag und Samstag Auftritt in Bozen und in Sarnthein. Das war schön – schön aufregend, aber auch ganz schön anstrengend. Und eine unvergessliche gute Zeit. So ein gemeinsames Singen – ach ich kann es jedem nur ans Herz legen und das auszuprobieren.

Aber ich hatte einfach wenig Zeit für diesen Blog. Verzeiht mir, aber alles geht einfach nicht…. 😉

Letzten Freitag sind wir wieder zusammen gekommen um zu singen und heute abend ist die letzte Probe vor morgen. Dann wird in der Christmette gesungen und am Christtag vormittag wieder.

Darauf freue ich mich wirklich. Jedes Jahr geht mir das Herz beim Singen (Stille Nacht) auf und es fängt an zu klingen…. unbeschreiblich… so gut tut das. Die Wärme und das Licht zu spüren.

Advertisements