Für eine Vielfalt und gegen die Einfalt in unseren Gärten, Äckern…

Ich konnte nur den Kopf schütteln, als ich das heute gelesen habe. Schon wieder ein Rückschritt – gegen unsere Freiheit in unseren Gärten und Äckern.

Was sich unsere gewählten Politiker so alles ausdenken um uns unser Leben zu erschweren, anstatt es uns zu erleichtern. Hausverstand quo vadis! Sicher stecken gar so einige Berater und/ oder Lobbyisten dahinter. Mehr brauche ich nicht zu sagen, oder? Zwar wird jetzt gesagt, dass Kleingärtner nicht davon betroffen sind, sondern nur Bauern und Firmen welche Saatgut vermehren und verkaufen, aber ich zweifle daran. Kleine Betriebe können sich die Registrierung von Sorten gar nicht leisten, so bleiben dann die Großsaatkonzerne übrig und deren Unterstützung durch ihre Lobbyisten hat sich dann ausgezahlt. Die Menschen werden wieder abhängiger gemacht von ein paar wenigen Firmen.

Ich will das auf jeden Fall nicht und ich weiß, dass viele – sehr viele dieser Meinung sind.

Wollen wir uns den Anbau und die Verbreitung von alten und seltenen Sorten in unseren Gärten verbieten lassen?

Weitere Informationen findest du auch bei Arche Noah .

Hier habe ich bereits Saatgut gekauft.

Und unterstütze die Petition von Arche Noah und Global 2000. Hilf auch DU mit gegen den Regulierungswahnsinn in Brüssel!

 

Advertisements